Artikel-15-Mobbing

Artikel-15-Mobbing
Ich verlange von Ihnen als Schulaufsichtsbehörde sich hier jetzt einzuschalten, dieses fiese MOBBING sofort zu stoppen und dafür zu sorgen, dass mein Sohn an dieser Schule verbleibt und nicht mehr gedemütigt und abgewertet wird und nicht zuletzt allen Schülern dieser Klasse zu ermöglichen, dass sie wie Menschen behandelt werden und unter humanen Bedingungen zur Schule gehen können, statt sie ständig zu bestrafen.Artikel-15-Mobbing
Frau Framenau UND Frau Falk müssen für dieses Verhalten zur Rechenschaft gezogen werden, denn mein Sohn war nachweislich wegen diesem psychischen Druck krank geschrieben, wodurch der Straftatbestand der Körperverletzung gegeben ist. 
Ich behalte mir vor, selbst rechtliche Schritte einzuleiten und unter Umständen auch die Presse über diese Missstände zu informieren. Blatt 3 03.02. Wurde mir ein Zeugnis ausgehändigt, obwohl Luca seit 04.12. nicht mehr in der Schule war und dementsprechend keine Arbeiten mehr geschrieben hat. 20.02. Seit heute geht Luca wieder zur Schule 24.02. Artikel-15-Mobbing 
Luca muss Mathearbeit mitschreiben obwohl er den Stoff nicht kennt Note 5+. 25.02. WZG-Test Note 6 Aussage von Frau Falk er hätte ja alles nachholen können (wie denn, wenn der Unterrichtsstoff fehlt?) Schüler sollen 50 Cent für die Religionslehrerin bezahlen, weil die Klasse sehr unruhig war. Luca sagt zu Fr. Falk er müsse das nicht bezahlen, er war ja nicht da. Antwort von Fr. Falk:“ Du bist jetzt mal ruhig, du bist nur zu Gast hier!!!“ bestätigt von einer Mutter, die wir an Fasnacht beim Einkaufen getroffen haben. Weitere Aussagen siehe Dienstaufsichtsbeschwerde. Artikel-15-Mobbing
10.02 - 13.02. (1. Schulwoche) läuft alles richtig gut, Luca benimmt sich ordentlich und keiner von den Lehrkräften setzt sein Verhalten von vor den Ferien fort. 14.03. Leider zu früh gefreut. Heute Anruf von Luca um 10.45 Uhr, er weint, Herrn Geng (Konrektor Simonswald) hat ihn rund gemacht, weil er sein MNT-Heft vergessen hat. Er habe zu ihm gesagt, er solle nach Hause und das Heft holen, er könne vielleicht mit Frau Framenau fahren (was soll das denn, grad mit der) oder muss halt schauen, wie er es macht. Noch 20 Minuten Unterrichtszeit, Luca soll von Simonswald nach Gutach und wieder zurück. Reine Schikane. Ich bin um 11 Uhr in der Schule, gehe in MNT Raum und sage zu Herrn Geng „er findet wohl immer einen Grund, Luca fertigzumachen?“ Mir reichts jetzt, ich werde die Konsequenzen ziehen, das wird ihm übel aufstoßen.Artikel-15-MobbingText, Foto, © 2005 - 2014 - Peter Kulpe - alle Rechte vorbehalten.
♦
Buchtitel: Emmendingen in Bild und Wort
0,99 € - 47 Foto -5.002 Wörter 
ISBN 978-3-7309-7499-5
ASIN: B00HZGSZVI (Amazon) 
♦
Buchtitel: Gedanken über uns
5,99 € - 298 Foto – 154.002 Wörter 
ISBN 978-3-7309-6943-4
ASIN: B00I7NOJXG (Amazon)
♦
Buchtitel: Die Reise geht weiter
2,49 € - 90 Foto -34.415 Wörter 
ISBN 978-3-7309-7096-6
ASIN: B00HZGSYKA (Amazon)
♦
Buchtitel: Ende der Reise
2,49 € - 85 Foto – 33553 Wörter
ISBN 978-3-7309-9374-3
ASIN: B00JDQGT4I (Amazon)
♦
Erhältlich bei: Amazon – Apple iBookstore - iTunes – Thalia.de - Google play und in vielen anderen eBook-Shops
♦
Kann man bei GooglePlay und alle anderen eBookshop erwerben und am Computer lesen. Natürlich auch auf allen anderen Lesegeräten (eReader).
♦
TIPP: Mit kostenlosem Lesegerät CALIBRE bequem am Computer zu lesen
♦
Hier kostenlos herunterladen:
♦
http://www.computerbild.de/download/Calibre-64-Bit-8407320.htmlhttp://www.computerbild.de/download/Calibre-32-Bit-4222415.html
♦
Neues Buch ist in Bearbeitung: NACHTS, WENN ALLES SCHLÄFT … Belletristik oder wie der Franzose sagt: littérature générale (‚Allgemeinliteratur‘)
♦
Man(n,Frau) kann auch den „Gefällt mir“ Button drücken, sollte die Geschichte ihren Geschmack getroffen haben! So als kleine, sofortige Anerkennung für mich. Danke!
♦
Artikel-15-Mobbing ♣ ♣ ♣ Schreib mir: info(at)peterkulpe.eu
♦
artikel-15-mobbing
♦

Artikel-14-Mobbing

Artikel-14-Mobbing
Jetzt ergibt sich auch endlich ein Bild, was damals in der 3. Klasse passiert ist. Frau Framenau hatte meinem Sohn durch eine von ihr ordentlich verdrehte Tatsache zuerst Schulausschluss verpasst, dann dafür gesorgt, dass er die Klasse wiederholen muss und zuletzt nach Gutach versetzt! Er hat damals sehr darunter gelitten, indem er sich von allem zurückgezogen hat und lange Zeit nicht einmal mehr aus dem Haus ging. Dadurch bekamen wir familiäre Probleme, die mit Sicherheit zum großen Teil seine Schwierigkeiten in der folgenden Zeit verursacht haben. Artikel-14-Mobbing
 Leider habe ich den Vorfall damals nicht weiter verfolgt, obwohl ich davon überzeugt war, dass die neue Schulleiterin nicht die Wahrheit gesagt hatte, was sich jetzt bestätigt. Diesen Vorfall hat Frau Schindler damals schriftlich in der Akte von Luca protokolliert. Artikel-14-Mobbing
 5 Kinder in dieser sowieso schon kleinen Klasse mussten das Schuljahr wiederholen! Artikel-14-Mobbing
 Luca ist nun seit 20.02. wieder in der Schule und wie er mir erzählte, habe Frau Falk am 25.02. zu ihm gesagt, sie müsse jede winzige Kleinigkeit an Frau Framenau melden, er stünde ja auf der Abschussliste. Artikel-14-Mobbing
 Auch wenn das so ist, muss man ihm die gleiche Behandlung zukommen lassen wie allen anderen auch. Außerdem hätte ich gesagt, die Schule wäre der letzte Mist, und nur deshalb wollen sie ihn nicht mehr haben. Er wäre nur noch an dieser Schule, weil ich keine andere Schule gefunden hätte. Jetzt wird versucht, durch solche Aussagen meinen Sohn gegen mich aufzuhetzen!
 Frau Framenau sitzt derzeit jeden Vormittag in der Schule Simonswald und wartet darauf, dass mein Sohn irgendeine Kleinigkeit falsch macht und sie sofort einschreiten kann. Artikel-14-Mobbing
 Entledigt man sich so seiner Schüler, die man nicht mehr haben möchte, indem man alle beteiligten Personen als Lügner hinstellt und Tatsachen verdreht, nur um eigene Fehler zu verdecken? Mein Sohn hat NICHTS gemacht und schon gar nichts, was diese Art und Weise rechtfertigt, so mit ihm umzuspringen. Das ist MOBBING übelster Art! Artikel-14-Mobbing
 Frau Framenau ist offensichtlich nicht in der Lage, die Schule kompetent zu leiten.
 Wer in einer Machtposition auf so miese Art und Weise sich der Schüler entledigen will und mit den Eltern und anderen Beteiligten so umgeht, sollte dort eingesetzt werden, wo er nichts zu sagen hat und dementsprechend keinen Schaden anrichten kann. Ich bin schockiert und entsetzt über diesen Machtmissbrauch, es sollte dringend überprüft werden, ob hier nicht eine Änderung herbeigeführt werden sollte. Artikel-14-Mobbing

  Artikel-14-Mobbing

 ♦
Text, Foto, © 2005 - 2014 - Peter Kulpe - alle Rechte vorbehalten.

Buchtitel: Emmendingen in Bild und Wort
0,99 € - 47 Foto -5.002 Wörter
ISBN 978-3-7309-7499-5
ASIN: B00HZGSZVI (Amazon)

Buchtitel: Gedanken über uns
5,99 € - 298 Foto – 154.002 Wörter
ISBN 978-3-7309-6943-4
ASIN: B00I7NOJXG (Amazon)

Buchtitel: Die Reise geht weiter
2,49 € - 90 Foto -34.415 Wörter
ISBN 978-3-7309-7096-6
ASIN: B00HZGSYKA (Amazon)

Buchtitel: Ende der Reise
2,49 € - 85 Foto – 33553 Wörter
ISBN 978-3-7309-9374-3
ASIN: B00JDQGT4I (Amazon)

Erhältlich bei: Amazon – Apple iBookstore - iTunes – Thalia.de - Google play und in vielen anderen eBook-Shops

Kann man bei GooglePlay und alle anderen eBookshop erwerben und am Computer lesen. Natürlich auch auf allen anderen Lesegeräten (eReader).

TIPP: Mit kostenlosem Lesegerät CALIBRE bequem am Computer zu lesen

Hier kostenlos herunterladen:

http://www.computerbild.de/download/Calibre-64-Bit-8407320.html

http://www.computerbild.de/download/Calibre-32-Bit-4222415.html

Neues Buch ist in Bearbeitung: NACHTS, WENN ALLES SCHLÄFT … Belletristik oder wie der Franzose sagt: littérature générale (‚Allgemeinliteratur‘)

Man(n,Frau) kann auch den „Gefällt mir“ Button drücken, sollte die Geschichte ihren Geschmack getroffen haben! So als kleine, sofortige Anerkennung für mich. Danke!

Artikel-14-Mobbing ♣ ♣ ♣ Schreib mir: info(at)peterkulpe.eu

artikel-14-mobbing

Artikel-13-Mobbing

Artikel-13-Mobbing

Als ich auf die Schulpflicht pochte und darauf bestand, dass mein Sohn allein zum Unterricht kommt, bekam ich zu hören, sie hätte sich durch das Schulamt abgesichert, dass ich mit in den Unterricht muss. (Anmerkung Peku: Ich als Vater eines MitschülerIn würde nie erlauben das eine fremde Person dem Unterricht meines Kindes folgen darf. Viel zu viel Ablenkung, Störung durch Anwesenheit usw.) Ich ließ mich dadurch nicht einschüchtern, denn das stimmte nicht. Sie gab nach, rundete die ganze Sache aber mit dem Satz „Wehe, er fasst einem Mädchen zwischen die Beine oder fängt mit seiner pornografischen Ausdrucksweise an!“ ab. Wir hatten in der 3. Klasse von ihr schon einmal einen ganz üblen Satz zu hören bekommen, den ich hier nicht wiederholen möchte, der jetzt aber sehr an Bedeutung gewinnt.  Artikel-13-Mobbing

Offensichtlich hat sie vor wenigen Tagen den sonderpädagogischen Dienst doch beauftragt und behauptet, ich hätte mündlich mein Einverständnis gegeben (hab ich ganz sicher nicht), bis zu den Fasnachtsferien läge ein Ergebnis vor. Frau Timm vom Schulamt verneint dies im Telefongespräch am 20.02, so schnell ginge das nicht, es würde schon einige Zeit dauern. Hierdurch will sie doch nur die Verantwortung loswerden, um meinen Sohn nicht mehr beschulen zu müssen.   Artikel-13-Mobbing

Am 20.02. brachte ich meinen Sohn zur Schule, Frau Falk schnauzte mich an, ich müsse mit im Unterricht bleiben und schon wieder hätte ich 10 Tage mit Nichtstun verbracht, sie hätte mir 1 Woche Zeit für die Schulsuche gegeben (stimmt nicht). Sie wusste nicht, dass Luca alleine in den Unterricht kommt, soviel zum Thema Informationsfluss. Stattdessen schnauzte sie weiter, ich wäre damit einverstanden gewesen, was das jetzt soll, ich hätte ja schließlich Zeit usw. Ich riet ihr, sich hierüber mit Frau Framenau auseinanderzusetzen, schließlich war das deren Entscheidung.   Artikel-13-Mobbing

Sie bestätigte aber, Frau Framenau Bescheid gegeben zu haben, dass Luca mit mir auf Schulsuche geht und dementsprechend später zur Schule kommt. Bevor ich sie dann hab einfach stehenlassen, bekam ich noch zu hören, sie wollen und werden Luca nicht bis zu den Sommerferien beschulen an Fasnacht wäre Schluss.  Artikel-13-Mobbing
Am 21.02. habe ich Frau Framenau per E-Mail mitgeteilt, dass die Schulsuche meinerseits beendet ist und ich nun auf Nachricht der Schule warte. Außerdem solle sie ihre Schuldzuweisungen unterlassen, was sie aber nicht daran hindert einfach damit weiterzumachen.

Artikel-13-Mobbing
Text, Foto, © 2005 - 2014 - Peter Kulpe - alle Rechte vorbehalten.

Feed RSS: http://peterkulpe.eu/wordpress/?feed=rss2 Neuigkeiten Blog

Buchtitel: GEDANKEN ÜBER UNS und digitale Fotografie
5,99 € - 298 Foto – 154.002 Wörter
978-3-7309-6943-4 ISBN

Buchtitel: EMMENDINGEN IN BILD UND WORT
0,99 € - 47 Foto -5.002 Wörter
978-3-7309-7499-5 ISBN

Buchtitel: DIE REISE GEHT WEITER
2,49 € - 90 Foto -34.415 Wörter
978-3-7309-7096-6 ISBN

Buchtitel: ENDE DER REISE
2,49 € - 85 Foto – 33553 Wörter
978-3-7309-9374-3 ISBN

Erhältlich bei: Amazon – Apple iBookstore - iTunes – Thalia.de - Google play und in vielen anderen eBook-Shops

Kann man bei GooglePlay und alle anderen eBookshop erwerben und am Computer lesen. Natürlich auch auf allen anderen Lesegeräten (eReader).

TIPP: Mit kostenlosem Lesegerät CALIBRE bequem am Computer zu lesen

Hier kostenlos herunterladen:

http://www.computerbild.de/download/Calibre-64-Bit-8407320.html

http://www.computerbild.de/download/Calibre-32-Bit-4222415.html

Neues Buch ist in Bearbeitung: NACHTS, WENN ALLES SCHLÄFT … Belletristik oder wie der Franzose sagt: littérature générale (‚Allgemeinliteratur‘)

Man(n,Frau) kann auch den „Gefällt mir“ Button drücken, sollte die Geschichte ihren Geschmack getroffen haben! So als kleine, sofortige Anerkennung für mich. Danke!

Artikel-13-Mobbing ♣ ♣ ♣ Schreib mir: info(at)peterkulpe.eu

artikel-13-mobbing

Artikel-12-Mobbing

Artikel-12-Mobbing
Ohne zu einer wirklichen Lösung gekommen zu sein, überreichte sie mir einen Flyer von ASKO, mit der Info, ich solle dort einen Termin machen (zu dem Frau Schnermann mich begleiten würde) und dann genau erklären, was alles vorausgegangen ist, der zuständige Mitarbeiter Herr Kohler würde mir dann ein paar für meinen Sohn passende Schulen mitteilen. Bis dahin müsse Luca zur Schule, jedoch nur 4 Std. täglich und in meiner Anwesenheit (Gesundschreibung lag vor). Überrumpelt nahm ich das erst mal so hin. Artikel-12-Mobbing
Am 11.02. Anruf von Herrn Kohler, so ginge das nicht, dass ich einfach ein paar Schulen mitgeteilt bekäme aber er meldet sich noch mal bei mir. 1 Std. später nochmaliger Anruf von Herrn Kohler, er habe mit Frau Framenau gesprochen, sie bräuchte jetzt mein Einverständnis um den sonderpädagogischen Dienst beauftragen zu können (dieses Gespräch mit Herrn Kohler hat Frau Framenau in einem späteren Telefonat auch abgestritten).
Für mich war jetzt klar, dass ich selbst nach einer Schule suchen musste, worin Frau Falk, die ich am 12.02. zu Hause anrief, mich bestärkte. Ich solle Luca mitnehmen um Schulen zu besichtigen, sie würde am nächsten Tag in einer Besprechung mit Frau Framenau dieser mitteilen, dass Luca erst zu einem späteren Zeitpunkt zur Schule kommt, ich würde wieder von ihr hören. Leider hörte ich nichts mehr und so rief ich am 19.02. erneut bei Frau Framenau an. Artikel-12-Mobbing
Diese behauptete, sie wäre der Meinung gewesen, Luca sei schon längst in der Schule (womit sie Frau Falk als Lügnerin hinstellte, denn diese hat mir gegenüber am 20.02. erklärt, sie habe mit Frau Framenau gesprochen). Schon wieder hätte ich 1 Woche auf der faulen Haut gesessen. Weiterhin beschuldigte sie mich, ich hätte gesagt, ich würde mich melden, wenn ich durch ASKO eine Schule gefunden, hätte und ich hätte auch keinen Termin an Frau Schnermann weitergegeben.
Was hätte ich denn melden sollen? Sie wusste durch Herrn Kohler doch Bescheid. Als ich daran erinnere was Herr Kohler gesagt hat, meinte sie das würde nicht stimmen. Außerdem bräuchte sie mein Einverständnis für den sonderpädagogischen Dienst gar nicht. Artikel-12-Mobbing

Artikel-12-Mobbing
Text, Foto, © 2005 - 2014 - Peter Kulpe - alle Rechte vorbehalten.

Feed RSS: http://peterkulpe.eu/wordpress/?feed=rss2 Neuigkeiten Blog

Buchtitel: GEDANKEN ÜBER UNS und digitale Fotografie
5,99 € - 298 Foto – 154.002 Wörter
978-3-7309-6943-4 ISBN

Buchtitel: EMMENDINGEN IN BILD UND WORT
0,99 € - 47 Foto -5.002 Wörter
978-3-7309-7499-5 ISBN

Buchtitel: DIE REISE GEHT WEITER
2,49 € - 90 Foto -34.415 Wörter
978-3-7309-7096-6 ISBN

Buchtitel: ENDE DER REISE
2,49 € - 85 Foto – 33553 Wörter
978-3-7309-9374-3 ISBN

Erhältlich bei: Amazon – Apple iBookstore - iTunes – Thalia.de - Google play und in vielen anderen eBook-Shops

Kann man bei GooglePlay und alle anderen eBookshop erwerben und am Computer lesen. Natürlich auch auf allen anderen Lesegeräten (eReader).

TIPP: Mit kostenlosem Lesegerät CALIBRE bequem am Computer zu lesen

Hier kostenlos herunterladen:

http://www.computerbild.de/download/Calibre-64-Bit-8407320.html

http://www.computerbild.de/download/Calibre-32-Bit-4222415.html

Neues Buch ist in Bearbeitung: NACHTS, WENN ALLES SCHLÄFT … Belletristik oder wie der Franzose sagt: littérature générale (‚Allgemeinliteratur‘)

Man(n,Frau) kann auch den „Gefällt mir“ Button drücken, sollte die Geschichte ihren Geschmack getroffen haben! So als kleine, sofortige Anerkennung für mich. Danke!

Artikel-12-Mobbing ♣ ♣ ♣ Schreib mir: info(at)peterkulpe.eu

artikel-12-mobbing

Artikel-11-Mobbing

Der Artikel-11-Mobbing beschreibt das Reden der Schulkräfte ohne Aussage. Worte nur um etwas gesagt zu haben. Stoff für den Artikel-11-Mobbing.

Daraufhin rief ich am 04.02.2014 Frau Schindler an und war noch erstaunter zu hören, dass diese am 27.01. mit Frau Framenau gesprochen hat und diese ihr mitgeteilt habe, der Termin vom 21.01. sei verschoben worden auf den 04.02.2014. Es fände ein runder Tisch statt zu dem die Grundschullehrerin Frau Schnermann und jemand von der Otto-Raupp-Schule in Denzlingen käme. Artikel-11-Mobbing

Außerdem wolle sie Frau Timm anrufen, ob diese die Klärung der Schulfrage beschleunigen kann (Telefongespräch mit Frau Timm am 20.02. ist hierüber in keinster Weise informiert). Artikel-11-Mobbing

Am 10.02. Gespräch mit Frau Framenau, Frau Falk und der Grundschullehrerin Frau Schnermann. Frau Framenau fiel gleich zu Beginn des Gespräches regelrecht über mich her, als hätte ich ein Verbrechen begangen, mit denselben Worten wie Frau Falk, ich würde meine Zeit mit Nichtstun verbringen, ob ich denn eine Lösung hätte. Artikel-11-Mobbing

Meinen Einwand bezüglich der Aussage des Herrn Geng schmetterte sie einfach ab, das könne gar nicht sein, dass er dies gesagt habe. Ebenso habe sie NICHT mit Frau Schindler gesprochen. Ihr Vorschlag wäre, meinen Sohn in die Schule nach Riegel zu schicken. Ich möchte an dieser Stelle nicht verschweigen, dass mein Sohn in der Schule als verhaltensauffällig gilt. Artikel-11-Mobbing

Ich habe diesen Vorschlag des Schulwechsel jedoch vehement abgelehnt und ihr auf den Kopf zugesagt, dass sie meinen Sohn in dieser Schule nicht mehr haben möchte was sie mit einem klaren JA beantwortet hat. Ich habe zu bedenken gegeben, dass die Störungen der Jungs im Unterricht gerade wegen der sehr strengen Ordnungsmaßnahmen nicht besser würden. Und gleich schnauzt sie mich wieder an im 2. Halbjahr wäre sie noch präsenter in Simonswald und die Zügel würden noch schärfer angezogen, da würde mein Sohn mit Sicherheit jeden Tag nach Hause geschickt. Artikel-11-Mobbing

Mein Einwand, damit wolle sie mich unter Druck setzen, meinen Sohn von der Schule zu nehmen, kommentiert sie auch mit JA!
Entledigt man sich an dieser Schule so den Kindern, die unbequem sind, indem man die Kinder und auch die Eltern psychisch unter Druck setzt, und versucht niederzumachen?

Artikel-11-MobbingText, Foto, © 2005 - 2014 - Peter Kulpe - alle Rechte vorbehalten.

Feed RSS: http://peterkulpe.eu/wordpress/?feed=rss2 Neuigkeiten Blog

Buchtitel: GEDANKEN ÜBER UNS und digitale Fotografie
5,99 € - 298 Foto – 154.002 Wörter
978-3-7309-6943-4 ISBN

Buchtitel: EMMENDINGEN IN BILD UND WORT
0,99 € - 47 Foto -5.002 Wörter
978-3-7309-7499-5 ISBN

Buchtitel: DIE REISE GEHT WEITER
2,49 € - 90 Foto -34.415 Wörter
978-3-7309-7096-6 ISBN

Buchtitel: ENDE DER REISE
2,49 € - 85 Foto – 33553 Wörter
978-3-7309-9374-3 ISBN

Erhältlich bei: Amazon – Apple iBookstore - iTunes – Thalia.de - Google play und in vielen anderen eBook-Shops

Kann man bei GooglePlay und alle anderen eBookshop erwerben und am Computer lesen. Natürlich auch auf allen anderen Lesegeräten (eReader).

TIPP: Mit kostenlosem Lesegerät CALIBRE bequem am Computer zu lesen

Hier kostenlos herunterladen:

http://www.computerbild.de/download/Calibre-64-Bit-8407320.html

http://www.computerbild.de/download/Calibre-32-Bit-4222415.html

Neues Buch ist in Bearbeitung: NACHTS, WENN ALLES SCHLÄFT … Belletristik oder wie der Franzose sagt: littérature générale (‚Allgemeinliteratur‘)

Man(n,Frau) kann auch den „Gefällt mir“ Button drücken, sollte die Geschichte ihren Geschmack getroffen haben! So als kleine, sofortige Anerkennung für mich. Danke!

Artikel-11-Mobbing ♣ ♣ ♣ Schreib mir: info(at)peterkulpe.eu

artikel-11-mobbing

Artikel-10-Mobbing

Der Artikel-10-Mobbing findet deutliche Worte für das Fehlverhalten von Lehrkräften die sich Lehrer nennen an und dokumentiert mit genauer Datumsangabe.

Am 06.12.2013 schlug die Therapeutin von Luca, Frau Schindler, vor, mit Frau Framenau Kontakt aufzunehmen, von welcher sie jedoch gleich an den Schulleiter Herr Geng weiter verwiesen wurde.

Am 20.12.2013 teilte Frau Schindler mir mit, dass Herr Geng mich nach den Ferien anrufen wird. Artikel-10-Mobbing

Am 09.01.2014 Anruf von Herrn Geng, ich bat um ein Gespräch mit Schulleitung, Klassenlehrerin und Frau Schindler, schließlich müsse eine baldige Lösung gefunden werden. Leider hatte ich gleich das Gefühl, dass dies nicht gewünscht ist, denn wirklich darauf eingegangen ist er zunächst nicht. Artikel-10-Mobbing

Am 14.01.2014 erneuter Anruf von Herrn Geng wegen Terminabsprache mit Frau Schindler. Ich bat ihn, diese selbst anzurufen, um einen gemeinsamen Termin zu finden. Etwa 30 Minuten nach diesem Gespräch Anruf von Frau Schindler, der sonderpädagogische Dienst wird eingeschaltet, was ich jedoch empört ablehnte. Herr Geng würde mich gleich noch mal anrufen und mir das selbst erklären. Der Anruf blieb jedoch aus.

Der Artikel-10-Mobbing gibt durch detaillierte Datumsangabe den Wahrheitsgehalt des Vorhalts wieder.

Am 20.01.2014 rief ich bei Herrn Geng und fragte, was die Schule denn jetzt veranlasst habe. Seine Antwort lautete, am Tag später (also am 21.01.) habe er Besprechung mit Frau Framenau, sie werden den sonderpädagogischen Dienst beauftragen, das dauert jedoch eine Weile, ich bekäme Nachricht von der Schule. Warum hätte ich an dieser Aussage zweifeln sollen? Ich glaubte inzwischen, wenn die Schule das für nötig hält, dann wird das einfach gemacht. Artikel-10-Mobbing

Am 03.02.2014 Anruf von Frau Falk mit der Bitte, am 10.02.2014 zu einem Gespräch zu Frau Framenau zu kommen, Luca sei schon 2 Monate zu Hause, er sei schulpflichtig usw. Ich teile Ihr erstaunt mit, dass wir seit 20.01. auf Nachricht der Schule warten, so wie Herr Geng es mir gesagt hat, außerdem sei mein Sohn ja krank geschrieben. Ich wiederholte das mehrmals im Gespräch, sie beschuldigte mich jedoch, mit meinem Sohn rumzusitzen und nichts zu tun, das habe Herr Geng nicht gesagt, denn so einfach wäre das ja nicht. Artikel-10-Mobbing

 Artikel-10-MobbingText, Foto, © 2005 - 2014 - Peter Kulpe - alle Rechte vorbehalten.

Feed RSS: http://peterkulpe.eu/wordpress/?feed=rss2 Neuigkeiten Blog

Buchtitel: GEDANKEN ÜBER UNS und digitale Fotografie
5,99 € - 298 Foto – 154.002 Wörter
978-3-7309-6943-4 ISBN

Buchtitel: EMMENDINGEN IN BILD UND WORT
0,99 € - 47 Foto -5.002 Wörter
978-3-7309-7499-5 ISBN

Buchtitel: DIE REISE GEHT WEITER
2,49 € - 90 Foto -34.415 Wörter
978-3-7309-7096-6 ISBN

Buchtitel: ENDE DER REISE
2,49 € - 85 Foto – 33553 Wörter
978-3-7309-9374-3 ISBN

Erhältlich bei: Amazon – Apple iBookstore - iTunes – Thalia.de - Google play und in vielen anderen eBook-Shops

Kann man bei GooglePlay und alle anderen eBookshop erwerben und am Computer lesen. Natürlich auch auf allen anderen Lesegeräten (eReader).

TIPP: Mit kostenlosem Lesegerät CALIBRE bequem am Computer zu lesen

Hier kostenlos herunterladen:

http://www.computerbild.de/download/Calibre-64-Bit-8407320.html

http://www.computerbild.de/download/Calibre-32-Bit-4222415.html

Neues Buch ist in Bearbeitung: NACHTS, WENN ALLES SCHLÄFT … Belletristik oder wie der Franzose sagt: littérature générale (‚Allgemeinliteratur‘)

Man(n,Frau) kann auch den „Gefällt mir“ Button drücken, sollte die Geschichte ihren Geschmack getroffen haben! So als kleine, sofortige Anerkennung für mich. Danke!

Artikel-06-Mobbing ♣ ♣ ♣ Schreib mir: info(at)peterkulpe.eu

artikel-10-mobbing

Artikel-09-Mobbing

Dieser Artikel-09-Mobbing zeigt was Sturheit im Kopfe eines Lehrkörpers anrichtet. 

In unserem Fall begann der Ärger damit, dass mein Sohn Luca am Freitag, 18.10.2013 mir erzählte, dass auf dem Weg zur Bushaltestelle ein Mitschüler einem mit dem Fahrrad vorbeifahrenden Schüler die leere Sprudelflasche aus der Schultasche nahm und diese meinem Sohn zugeworfen hat. Dieser stellte die Flasche in einem nahegelegenen Unterstand ab und ging seines Weges weiter. Die Klassenlehrerin Frau Falk habe dies vom Fenster aus beobachtet und sei anschließend den Kindern an die Bushaltestelle gefolgt, um diese zu rügen. Artikel-09-Mobbing

Am folgenden Sonntagvormittag rief die Klassenlehrerin bei mir an und erklärte mir, dass Luca am Freitag eben diesen Vorfall beobachtet habe und ob er in kurzen Sätzen aufschreiben könne, was er gesehen hat. Am Montag hat er dies abgegeben, am Dienstag kam er mit der Botschaft nach Hause, einen Brief bzw. Verwarnung hierfür zu bekommen, welcher mich auch tatsächlich am 05.11.2013 erreichte. Ich war fassungslos und meldete mich gleich für ein Gespräch mit Frau Framenau an. Diese war nicht zugänglich für mein Anliegen, dass dieser Brief ungerechtfertigt sei, weil mein Sohn nichts gemacht hat und wir uns von Frau Falk hintergangen fühlen. Artikel-09-Mobbing

Stattdessen behauptete sie, dass die Jungs eine regelrechte Hetzjagd auf den Schüler, dem die Flasche gehörte, veranstaltet hätten und einer davon, den sie Toni nannte, versucht hätte auch noch auf das „Opfer“ einzutreten. Das ist schlicht und einfach unwahr, wie ich nach vielen Befragungen der Schüler, die dabei waren und einer Mutter, die Frau Falk telefonisch hierzu befragte, feststellte. Auf meine Frage, was denn der in diesem Brief angedrohte Unterrichtsausschluss bedeuten würde, kam der Satz von Frau Framenau an den ebenfalls anwesenden Schulleiter von Simonswald Herr Geng: „Weißt du, Norbert, einer der Jungs muss diesen Unterrichtsausschluss jetzt mal bekommen, damit die anderen merken, wie ernst die Lage ist!“ Artikel-09-Mobbing

Offensichtlich wurde hierfür mein Sohn auserkoren, denn er bekam innerhalb der nächsten 4 Wochen wegen jeder Kleinigkeit einen Klassenbucheintrag (8 an der Zahl), sodass am 04.12.2013 die 2. Verwarnung mich erreichte. Der Unterrichtsausschluss stand nun kurz bevor, mein Sohn konnte den Druck durch Frau Falk nicht mehr aushalten, die ihn mit Begeisterung anschrie, ihn bei jeder Gelegenheit nach Hause schickte (weshalb ich zweimalig Herrn Geng kontaktierte, weil es einfach nicht fair war und dieser mir sogar recht gab) und noch weitere Demütigungen. Und so meldete ich ihn am 05.12.2013 mündlich über Anrufbeantworter krank (Luca hält diesen psychischen Druck nicht mehr aus, er bleibt vorläufig zu Hause, bis WIR eine Lösung gefunden haben) und am 05.12.2013 mit einer Krankmeldung auf unbestimmte Zeit.

Artikel-09-Mobbing

 Text, Foto, © 2005 - 2014 - Peter Kulpe - alle Rechte vorbehalten.

 ♦

 Kontakt: “info@peterkulpe.eu” Alles was es zu sagen gibt …

 ♦

 Feed RSS: http://peterkulpe.eu/wordpress/?feed=rss2 Neuigkeiten Blog

 ♦

 Buchtitel: GEDANKEN ÜBER UNS und digitale Fotografie

 5,99 € - 298 Foto – 154.002 Wörter

 978-3-7309-6943-4 ISBN

 ♦

 Buchtitel: EMMENDINGEN IN BILD UND WORT

 0,99 € - 47 Foto -5.002 Wörter

 978-3-7309-7499-5ISBN

 ♦

 Buchtitel: DIE REISE GEHT WEITER

 2,49 € - 90 Foto -34.415 Wörter

 978-3-7309-7096-6 ISBN

 ♦

 Buchtitel: ENDE DER REISE

 2,49 € - 85 Foto – 33553 Wörter

 978-3-7309-9374-3 ISBN

 ♦

 Erhältlich bei: AmazonApple iBookstore - iTunesThalia.de - Google play und in vielen anderen eBook-Shops

 ♦

 Kann man bei GooglePlay und alle anderen eBookshop erwerben und am Computer lesen. Natürlich auch auf allen anderen Lesegeräten (eReader).

 ♦

 TIPP: Mit kostenlosem Lesegerät CALIBRE bequem am Computer zu lesen

 ♦

 Hier kostenlos herunterladen:

 ♦

 http://www.computerbild.de/download/Calibre-64-Bit-8407320.html

 ♦

 http://www.computerbild.de/download/Calibre-32-Bit-4222415.html

 ♦

 Neues Buch ist in Bearbeitung: NACHTS, WENN ALLES SCHLÄFT … Belletristik oder wie der Franzose sagt: littérature générale (‚Allgemeinliteratur‘)

 ♦

 Man(n,Frau) kann auch den „Gefällt mir“ Button drücken, sollte die Geschichte ihren Geschmack getroffen haben! So als kleine, sofortige Anerkennung für mich. Danke!

 ♦

 Artikel-06-Mobbing ♣ ♣ ♣ Schreib mir: Info@peterkulpe.eu

 ♦

 artikel-09-mobbing

 ♦

 

Artikel-08-Mobbing

Der Artikel-08-Mobbing endet mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde. Bis zu einem Anruf im Mai 2013. Frau Falk fragte mich, ob ich wisse, wo das Problem liegt? Ich gab ihr zur Antwort, es läge an ihr, sie solle aufhören, meinen Sohn ständig anzuschreien und ihn wegen jeder Kleinigkeit zu bestrafen.
Von da an hatte er gar nichts mehr zu lachen, mit mir verkehrte sie nur noch schriftlich, er bekam einen Eintrag in die Schulakte, weil wir nicht zu einem Grillfest am Freitagabend erschienen sind. Ich musste plötzlich umdenken, denn es war tatsächlich so, wie er mir immer wieder erzählte. Artikel-08-Mobbing

Ich beschwerte mich mehrfach bei der Schulleiterin Framenau darüber, diese hat jedoch nicht das Geringste unternommen.
In der 7. Klasse bekamen sie dieselbe Klassenlehrerin nochmals, die Vorfälle häuften sich und ich versuchte noch einmal, mit der Schulleiterin darüber zu sprechen, wieder ohne Erfolg. Dann passierte der Vorfall mit der Flasche (alles Weitere siehe Dienstaufsichtsbeschwerde) und mir wurde schlagartig klar, dass die Schulleiterin selbst hinter diesen strengen Ordnungsmaßnahmen steckte.
Fakt ist, dass die Klassenlehrerin mit dieser Klasse überfordert ist (17 Jungs, 2 Mädchen). Artikel-08-Mobbing

Zum Verständnis: GHWRS Zweitälerland mit Außenstelle Simonswald und Bleibach. Luca ist in Simonswald, der dortige Konrektor Hr. Geng, die Schulleitung ist in Gutach Fr. Framenau.
Frau Schindler ist eine Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutin, bei ihr war Luca von 2010 – 2012 in Therapie (auf Anraten der Schule).
Ich selbst hatte und habe keine Schwierigkeiten mit Luca, deshalb fiel es mir auch immer wieder schwer zu glauben, dass er verhaltensauffällig sein soll. Artikel-08-Mobbing

Trotzdem habe ich über Jahre hinweg mit der Schule kooperiert und gemacht, was mir geraten wurde und damit auch meinen Sohn zu wenig unterstützt. Er ist definitiv ein Störenfried, was ihn aber nicht zu einem schwer erziehbaren Kind macht und auf keinen Fall das Vorgehen der Lehrkräfte rechtfertigt. Artikel-08-Mobbing

Brigitte XXXXX
blablabla XX
79261 Gutach i. Br. 27.02.2014
Staatliches Schulamt Freiburg
Leitender Schulamtsdirektor
Herr Manfred Voßler
Oltmannsstraße 22
79100 Freiburg

Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Frau Kerstin Framenau, Schulleiterin GHWS Zweitälerland
Sehr geehrter Herr Voßler,
mein Sohn Luca (14 Jahre) ist in der 7. Klasse GHWS Außenstelle Simonswald. In dieser Klasse gibt es eine Gruppe Störenfriede zu der auch mein Sohn gehört, weshalb schon in der 6. Klasse die Ordnungsmaßnahmen sehr streng waren. Jetzt in der 7. Klasse ist es noch strenger, was den Unwillen mancher Eltern herausgefordert hat.

 Artikel-08-Mobbing

Text, Foto, © 2012 - 2014 - Peter Kulpe - alle Rechte vorbehalten.

Kontakt: “info@peterkulpe.eu” Alles was es zu sagen gibt …

Feed RSS: http://peterkulpe.eu/wordpress/?feed=rss2 Neuigkeiten Blog

Buchtitel: GEDANKEN ÜBER UNS und digitale Fotografie

5,99 € - 298 Foto – 154.002 Wörter

978-3-7309-6943-4 ISBN

Buchtitel: EMMENDINGEN IN BILD UND WORT

0,99 € - 47 Foto -5.002 Wörter

978-3-7309-7499-5 ISBN

Buchtitel: DIE REISE GEHT WEITER

2,49 € - 90 Foto -34.415 Wörter

978-3-7309-7096-6 ISBN

Buchtitel: ENDE DER REISE

2,49 € - 85 Foto – 33553 Wörter

978-3-7309-9374-3 ISBN

Erhältlich bei: AmazonApple iBookstore - iTunesThalia.de - Google play und in vielen anderen eBook-Shops

Kann man bei GooglePlay und alle anderen eBookshop erwerben und am Computer lesen. Natürlich auch auf allen anderen Lesegeräten (eReader).

TIPP: Mit kostenlosem Lesegerät CALIBRE bequem am Computer zu lesen

Hier kostenlos herunterladen:

http://www.computerbild.de/download/Calibre-64-Bit-8407320.html

http://www.computerbild.de/download/Calibre-32-Bit-4222415.html

Neues Buch ist in Bearbeitung: NACHTS, WENN ALLES SCHLÄFT … Belletristik oder wie der Franzose sagt: littérature générale (‚Allgemeinliteratur‘)

Man(n,Frau) kann auch den „Gefällt mir“ Button drücken, sollte die Geschichte ihren Geschmack getroffen haben! So als kleine, sofortige Anerkennung für mich. Danke!

Artikel-08-Mobbing ♣ ♣ ♣ info@)peterkulpe.eu

Artikel-08-Mobbing

Artikel-07-Mobbing

Der Artikel-07-Mobbing beschreibt die Vorgeschichte des Themas.
Anschließend hat sie ihm Schulausschluss verpasst, ihn nach Gutach versetzt und dort dafür gesorgt, dass er die 3. Klasse wiederholen musste. Ich war damals mit der Situation total überfordert, ich wusste nicht was ich hätte tun können und habe deshalb das so hingenommen. Das war der Beginn seiner "Schulkarriere", für die einzig und allein Frau Framenau verantwortlich ist. Das wäre schon das Ende der Geschichte, Fakt ist, dass Luca damals schon beteuert hat, er habe seine Hose von hinten ein bisschen runter gezogen, man hätte nicht mal ansatzweise etwas von seinem Popöchen gesehen.
Artikel-07-Mobbing

Ich glaubte ihm das, weil er zu jener Zeit schon pubertäres Gehabe an sich hatte und niemals sein Geschlechtsteil gezeigt hätte. Eine Mitschülerin sei damals zu einer Lehrerin gerannt und hat gesagt, Luca hätte die Hose heruntergezogen. Er weiß das alles heute noch und weicht nicht davon, ab was er damals schon erzählt hat. Frau Framenau hat ja jetzt wieder zu solch einer üblen Aussage gegriffen, als ich sie zwang, Luca weiterhin zu beschulen, indem sie sagte: „Wehe, er fasst einem Mädchen zwischen die Beine!!“ Nie ist etwas in der Art passiert, sie stellt meinen Sohn durch solche Aussagen als lüstern, oder wie auch immer man das nennt, hin, das entspringt doch alles allein ihrer dreckigen Fantasie. Artikel-07-Mobbing

Mobbing - Vorgeschichte
In der 6. Klasse bekommen die Schüler eine neue Klassenlehrerin, Frau Falk. Mein Sohn erzählte mir von Anfang an, sie würde wegen jeder Kleinigkeit die Kinder dermaßen anschreien, dass ihr Gesicht schon eine bläuliche Farbe annimmt (wurde lange Zeit später von einer Mutter bestätigt, die das zufällig miterlebt hat). Er selbst (und nur er) wird von ihr ständig vor die Tür gesetzt, weil er z.B. mit dem Nachbarn geredet hat.
Artikel-07-Mobbing

Die Schule führte das Nachsitzen ein, was bedeutete, dass Luca von nun an jeden Freitagnachmittag mindestens 90 min. nachsitzen musste. Ich wiederum bekam ständig Anrufe und Termine von der Lehrerin, sie komme mit meinem Sohn nicht zurecht, er wäre verhaltensauffällig usw. artikel-07-mobbing
Ich weiß, dass er ein Störenfried ist, und ermahnte ihn deshalb immer wieder, sich in der Schule zusammenzunehmen. Ich habe in diesem Schuljahr wirklich nur die Schuld bei meinem Sohn gesucht, weil die Lehrerin mir immer wieder glaubhaft versicherte, dass er sich einfach unmöglich benimmt.
Artikel-07-Mobbing

 Artikel-07-Mobbing

 ♦

 Text, Foto, © 2014 - Peter Kulpe - alle Rechte vorbehalten.

 ♦

 Kontakt: “info@peterkulpe.eu” Alles was es zu sagen gibt …

 ♦

 Neu: “http://peterkulpe.eu/fotoblog/” Zum Blog gehörender Fotoblog

 ♦

 Kontaktformular: “http://peterkulpe.eu/wordpress/kontaktformular/

 ♦

 Feed RSS: http://peterkulpe.eu/wordpress/?feed=rss2 Neuigkeiten Blog

 ♦

 TIPP: Mit kostenlosem Lesegerät CALIBRE bequem am Computer zu lesen:

 ♦

 Buchtitel: GEDANKEN ÜBER UNS und digitale Fotografie

 5,99 € - 298 Foto – 154.002 Wörter

 978-3-7309-6943-4 ISBN

 ♦

 Buchtitel: EMMENDINGEN IN BILD UND WORT

 0,99 € - 47 Foto -5.002 Wörter

 978-3-7309-7499-5 ISBN

 ♦

 Buchtitel: DIE REISE GEHT WEITER

 2,49 € - 90 Foto -34.415 Wörter

 978-3-7309-7096-6 ISBN

 ♦

 Buchtitel: ENDE DER REISE

 2,49 € - 85 Foto – 33553 Wörter

 978-3-7309-9374-3 ISBN

 ♦

  Erhältlich bei: Amazon – Apple iBookstore - iTunes – Thalia.de - Google play und in vielen anderen eBook-Shops

 ♦

 Kann man bei GooglePlay und alle anderen eBookshop erwerben und am Computer lesen. Natürlich auch auf allen anderen Lesegeräten (eReader).

 ♦

 TIPP: Mit kostenlosem Lesegerät CALIBRE bequem am Computer zu lesen

 ♦

 Hier kostenlos herunterladen:

 http://www.computerbild.de/download/Calibre-64-Bit-8407320.html

 ♦

 http://www.computerbild.de/download/Calibre-32-Bit-4222415.html

 ♦

 Man(n,Frau) kann auch den „Gefällt mir“ Button drücken, sollte die Geschichte ihren Geschmack getroffen haben! So als kleine, sofortige Anerkennung für mich. Danke!

 ♦

 Artikel-06-Mobbing ♣ ♣ ♣ Schreib mir: Info(at)peterkulpe.eu

 ♦

 artikel-07-mobbing

 

Artikel-06-Mobbing

 Der Artikel-06-Mobbing geht langsam schon etwas ins Detail was da so vorgefallen sein könnte oder ist.

PeKu: Was ich nicht weiß ist ob die BZ eine Story die schon im Internet veröffentlicht ist noch Print mäßig was tut, also veröffentlicht. Artikel-06-Mobbing

Und zu guter Letzt habe ich einen kostenlosen Pressetextverteiler den wir einschalten können und alle Adressen der infrage kommenden Zeitungen und Zeitschriften, die ich persönlich anschreiben kann. Du siehst die Möglichkeiten sind gegeben, um deine Geschichte um das „Mobbing“ deines Sohnes der Welt und darüber hinaus zu erzählen. Gruß Peter Artikel-06-Mobbing

Brigitte: 

Ich bin grad etwas am Zweifeln, was die Anonymität angeht. Schlimmer kann es für uns eh nicht werden und es ist auch alles so passiert. Und nach den Vorfällen in der letzten Zeit habe ich jetzt ein Stadium kurz vor der Depression erreicht, sodass doch jeder wissen kann, was mit uns gemacht wird oder? Solange mich von den Betroffenen niemand belangen kann wegen Verleumdung, Rufmord oder so, kann es mir ja egal sein. Artikel-06-Mobbing

Brigitte:

Kurz und schmerzlos: Scheiß auf die Anonymität, allerdings heißt mein Sohn mit Nachnamen Xxxxxx, falls das wichtig sein sollte. Es hört sich toll an, welche Kontakte bzw. Möglichkeiten bestehen, "unsere Geschichte" publik zu machen. Ich werde Dich da in keinster Weise ausbremsen, auch was das Schreiben bzw. Umschreiben des Textes angeht. LG Artikel-06-Mobbing

PeKu:

Solange deine Geschichte der Wahrheit entspricht, kann Dir niemand was. Habe noch nicht alles gelesen. Sollte ich was Belastendes finden, nehme ich es raus. Deinen vollen Namen nennen wir nicht. Auch Luca seinen nicht. Da mir die Namen und Adresse bekannt sind, schaue ich das Ich es so durchbringe ...

Brigitte:
Alles klar, danke!

PeKu:
Gebe Dir Bescheid. Wie alt ist Luca? Hast du Schule gefunden? Schreibe alles, auf was Dir zu dem schlimmen Erlebnis einfällt!

Brigitte:

Luca ist 14, nein, ich habe hier im Umkreis keine Schule gefunden, alle, die infrage kamen, haben zwei 7. Klassen, die schon ziemlich voll sind und sie deshalb ungern Schüler aus einem anderen Bereich aufnehmen. Ist ja schon merkwürdig, dass Gutach nur 18 Schüler in der 7.Klasse hat. Ich kann eigentlich nicht mehr dazu sagen, als das was ich aufgeschrieben habe. Nur noch eins: Theoretisch könnte man die ganze Geschichte verkürzen, indem man schreibt: Frau Framenau kam im Februar 2009 als Rektorin an die Grundschule Bleibach. Im Mai desselben Jahres (Luca war in der 3. Klasse und auch schon auf dem Störtrip) beschuldigte sie meinen Sohn in meinem und Frau Schindlers Beisein wortwörtlich, er habe seine Hose heruntergezogen und gesagt: „Ich zeig euch jetzt meinen Schwanz.“ Artikel-06-Mobbing

Wir waren über diese Wortwahl wirklich fassungslos, dieses Wort war in Lucas Wortschatz ganz sicher nicht enthalten.

Artikel-06-Mobbing

♦ Text, Foto, © 2014 - Peter Kulpe - alle Rechte vorbehalten ♦

♦ Kontakt: “info@peterkulpe.eu” Alles was es zu sagen gibt … ♦

♦ Neu: “http://peterkulpe.eu/fotoblog/” Zum Blog gehörender Fotoblog ♦

♦ Kontaktformular: “http://peterkulpe.eu/wordpress/kontaktformular/“ ♦

♦ Feed RSS:http://peterkulpe.eu/wordpress/?feed=rss2 Neuigkeiten Blog ♦

♦ TIPP: Mit kostenlosem Lesegerät CALIBRE bequem am Computer zu lesen: ♦

♦Buchtitel: GEDANKEN ÜBER UNS und digitale Fotografie

5,99 € - 298 Foto – 154.002 Wörter

978-3-7309-6943-4 ISBN ♦

♦ Buchtitel: EMMENDINGEN IN BILD UND WORT

0,99 € - 47 Foto -5.002 Wörter

978-3-7309-7499-5 ISBN ♦

♦ Buchtitel: DIE REISE GEHT WEITER

2,49 € - 90 Foto -34.415 Wörter

978-3-7309-7096-6 ISBN ♦

♦ Buchtitel: ENDE DER REISE

2,49 € - 85 Foto – 33553 Wörter

978-3-7309-9374-3 ISBN ♦

♦ Erhältlich bei: Amazon – Apple iBookstore - iTunes – Thalia.de - Google play und in vielen anderen eBook-Shops ♦

♦ Kann man bei GooglePlay und alle anderen eBookshop erwerben und am Computer lesen. Natürlich auch auf allen anderen Lesegeräten (eReader). ♦

♦ TIPP: Mit kostenlosem Lesegerät CALIBRE bequem am Computer zu lesen ♦

♦ Hier kostenlos herunterladen: ♦

♦ http://www.computerbild.de/download/Calibre-64-Bit-8407320.html ♦

Gefällt mir:

Autor, Blogjournalist, Fotograf, Independentverleger Peter Kulpe … alles außer gewöhnlich! Täglicher Blogeintrag! Spannung, Information und Wissen. Zeitlose, innovative Artikel. Tatsache, Bericht und Aussage in außer gewöhnlicher Qualität und Vielseitigkeit. Perspektive sehen – Entscheidung treffen! Tausende digitale Foto auf Blog – Homepage entdecken.

%d Bloggern gefällt das: